PEGNITZ. In Bayern gibt es bisher acht bestätigte Coronavirus-Fälle. Das Risiko für die Bevölkerung, sich mit dem neuartigen Coronavirus zu infizieren, wird von der „Task Force Infektiologie“ des Bayerischen Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und vom Robert-Koch-Institut (RKI) derzeit als gering erachtet. „Infektionsschutzmaßnahmen laufen“, verkündet das Bayerische Gesundheitsministerium.