Nach 1:15 Stunden segelte eine letzte Rückhand hinter die Grundlinie, damit war Andy Murrays Erstrunden-Aus bei den Boss Open in Stuttgart besiegelt. Ein kurzes Winken ins Publikum – und Goodbye. Der alte Ritter hat noch einmal das letzte aus seinem Körper herausgeholt. Allein, es sollte nicht reichen. Ein 3:6, 4:6 gegen den US-Amerikaner Marcos Giron markierte den letzten Auftritt des Schotten beim Rasenturnier auf dem Weissenhof.