HOHENMIRSBERG/MANDLAU. „Es geht jetzt um die Wurst, in vier Wochen ist es zu spät“, mahnte Forstoberrat Matthias Huttner vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayreuth (AELF). „In den nächsten Tagen ist mit dem ersten großen Schwärmflug der Borkenkäfer zu rechnen.“ Huttner, Revierleiter Georg Hellmuth vom Forstrevier Waischenfeld und Landwirt Josef Ringler aus Mandlau trafen sich am Eschenberg, einem Waldstück bei Hohenmirsberg.