Frankfurt/Main - Trotz positiver Vorgaben aus Übersee ist der Dax am Montag minimal schwächer in den Handel gestartet. Sein zwei Jahre zurückliegendes Rekordhoch bleibt aber in greifbarer Nähe.

Der MDax markierte zum Auftakt eine weitere Bestmarke und kletterte zuletzt um 0,38 Prozent auf 28.777,42 Zähler. Der Leitindex Dax gab zum Auftakt um 0,13 Prozent auf 13.508,60 Punkte nach. Seinen bisherigen Höchstwert hatte er im Januar 2018 bei 13.596 Punkten erreicht.