Friedrich-Ebert-Straße: Die Friedrich-Ebert-Straße wird ab Montag, 18. November, bis Freitag, 22. November, im Bereich der Gebäude mit den Hausnummern 13 und 15 (zwischen Albrecht-Dürer-Straße und Johann-Sebastian-Bach-Straße) wegen Bauarbeiten halbseitig gesperrt. In diesem Zusammenhang wird im Bereich zwischen der Albrecht-Dürer-Straße und dem Anwesen mit der Hausnummer 17 eine Einbahnstraße in Richtung stadtauswärts eingerichtet. Stadteinwärts wird der Verkehr von der Friedrich-Ebert-Straße kommend über die Grünewaldstraße und Albrecht-Dürer-Straße umgeleitet.

Alle Busse der Linie 302 fahren stadteinwärts ab der Haltestelle „Hammerstatt“ über die Albrecht-Dürer-Straße zur Haltestelle „Albrecht-Dürer-Straße“ und weiter auf der Linie. Die Haltestelle „Franz-Schubert-Straße“ wird stadteinwärts mit bedient. Die Haltestellen „Richard-Strauß-Straße/Volksfestplatz“ und „Friedrich-Ebert-Straße“ entfallen stadteinwärts. Ersatzhaltestellen für die „Richard-Strauß-Straße/Volksfestplatz“ und „Friedrich-Ebert-Straße“ sind die Haltestellen „Hammerstatt“ beziehungsweise „Franz-Schubert-Straße“.

Kreuz: Die Straße „Kreuz“ wird ab Dienstag, 19. November, bis Freitag, 22. November, wegen Bauarbeiten im Bereich des Gebäudes mit der Hausnummer 46 vollständig gesperrt. Die Umleitung führt über die Preuschwitzer Straße, Scheffelstraße, Am Mühlgraben, 99 Gärten, Carl-Burger-Straße und Kreuz beziehungsweise umgekehrt. Anliegerverkehr ist stadtauswärts bis zur Karl-Hugel-Straße und stadteinwärts bis zur Einmündung 99 Gärten möglich.

Im Zuge der Sperrung fahren alle Stadtbusse der Linien 303 „Klinikum“, 307 „Dörnhof“ und 325 über 99 Gärten, Mühlgraben, Scheffelstraße und dann weiter auf der gewohnten Linie. Die beiden Ersatzhaltestellen befinden sich in der Straße Am Mühlgraben bei Einmündung 99 Gärten. Die Haltestellen „Mosinger Straße“ und „Rabenstein“ werden stadtauswärts und stadteinwärts nicht bedient.