HOLLFELD. Sie haben keine Angst vor neuen Formen der Energiegewinnung. Auch nicht vor Solarparks. Zu stabil sind ihre Zahlen, zu üppig die Leistung, die sie anbieten können. Doch die Größenordnung müsse passen, sagen die Macher und Betreiber der Hollfelder Biogasanlage. Sie erzeugt Millionen von Kilowattstunden, versorgt Schulen und Kindergärten. Der Mix sollte stimmen ihrer Ansicht nach – und so sieht das auch der Bürgermeister.