Feiern ohne Maske Rund 800 Musikfans bei „Bayreuth Live!"

Udo Meixner

Die Premiere ist geglückt: Rund 800 Musikfans haben am Samstagabend die Erstauflage von  „Bayreuth Live“ erlebt – das Kneipenfestival unter Coronabedingungen. 

Die Veranstalter hatten sich bewusst für die 3G-plus-Regelung entschieden. Somit durfte in allen sechs Locations bei insgesamt zehn Bands unbestuhlt und ohne Masken gefeiert werden. Einzige Ausnahme: Im Bechersaal blieb es bei der Wirtshausbestuhlung.

„Wir sind vollauf zufrieden mit den Konzerten“, so das Resümee von Matthias Mayer von der Agentur Motion am Sonntag. Und weiter: „Endlich mal wieder ein Konzert ohne Masken, das war für alle ein befreiendes Gefühl!“ Anders als vom Kneipenfestival her gewohnt, wurden die Tickets für die einzelnen Konzerte in diesem Jahr separat verkauft und die 3G-Regel an jedem Eingang kontrolliert.

 

Bilder