Die Idee, Südhanglagen in der Kommune für Fotovoltaik-Module zu nutzen, entstand nach Bürgermeister Harald Wich in Vorgesprächen mit Manuel Schultheiß, einem Plankenfelser, der seit drei Jahren als Teamleiter für Projektentwicklung für die Firma „IBC Solar“ in Bad Staffelstein arbeitet. Bekanntlich, so Wich, sei die Errichtung derartiger Anlagen bisher weitgehend nur an Autobahnen entlang oder auf vorbelasteten Flächen auf ehemaligen Industriebrachen erlaubt. Neuerdings sei ein Türchen geöffnet, wonach in strukturschwachen und benachteiligten Regionen (laut EU-Richtlinien) in Oberfranken, Flächen, die landwirtschaftlich kaum gewinnbringend genutzt werden können, Solarparks errichtet werden können.