Es war eines dieser Spiele am Dienstagabend, bei dem man das Gefühl hatte, die Bayreuth Tigers könnten noch Stunden weiterspielen, ohne ein Tor zu schießen. Das Gute an dem momentan noch dichter gedrängten Terminplan: Die Chance, es besser zu machen als bei der 0:4-Derbyniederlage gegen die Selber Wölfe, bietet sich ihnen schon am Donnerstag.