Nach ersten Erkenntnissen zum Unfallhergang war ein 26-Jähriger aus dem Landkreis Main-Spessart gegen 20.00 Uhr mit seinem BMW auf der B26a aus Richtung des Autobahnkreuzes Schweinfurt-Werneck kommend in Richtung Arnstein unterwegs. Zeitgleich befuhr ein 60-jähriger portugiesischer Lastwagenfahrer die Kreisstraße aus Richtung Stettbach kommend und bog nach links auf die B26a ein. Dabei übersah er offenbar den sich nähernden BMW, der seitlich gegen den Sattelzugauflieger prallte.

Streifen der Schweinfurter Polizei, der Verkehrspolizei Schweinfurt-Werneck, die Feuerwehr und der Rettungsdienst samt Notarzt waren rasch vor Ort. Für den 26-Jährigen kam allerdings jede Hilfe zu spät. Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Der genaue Unfallhergang und die Ursache sind jetzt Gegenstand der Ermittlungen der Polizeiinspektion Schweinfurt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Schweinfurt wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die B26a war aus allen Richtungen bis in die späten Mittwochabendstunden komplett gesperrt. Die örtlichen Freiwilligen Feuerwehren kümmerten sich um die Bergungs- und Aufräumarbeiten und unterstützen gemeinsam mit der Autobahnmeisterei die Verkehrslenkungsmaßnahmen.