Beifahrer würgt Betrunkener Fahranfänger kracht gegen Laterne

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild/dpa

Zwei Verletzte und ein völlig beschädigter Wagen sind das Resultat eines Verkehrsunfalles am späten Mittwochabend in der Bayreuther Hindenburgstraße. Ein Fahranfänger aus dem Raum Kronach ist von der Straße abgekommen, weil er nicht auf die Straße geschaut hatte.

Bayreuth - Kurz nach 23 Uhr fuhr ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Raum Kronach mit seinem Auto in der Hindenburgstraße stadteinwärts, wie die Bayreuther Polizei am Donnerstag berichtet.

Als ein betrunkener 19-jährige Beifahrer auf dem Rücksitz anfing zu würgen, drehte sich der Fahrer um, kam deshalb von der Straße ab und prallte gegen eine Laterne.

Durch den heftigen Anprall erlitten der Fahrer sowie der 19-jährige Beifahrer auf dem Rücksitz leichte Verletzungen. Ein dritter Beifahrer blieb unverletzt. Am Wagen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Er wurde abgeschleppt. An der Laterne beträgt der Schaden circa 2000 Euro.

Der Fahrer hatte getrunken. Er hatte 1,2 Promille Alkohol intus. Eine Blutentnahme folgte. Der Führerschein wurde sichergestellt.

Die Beamten leiteten Ermittlungen wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs, wegen fahrlässiger Körperverletzung und diverser Ordnungswidrigkeiten eingeleitet.

 

Bilder