Bei Gefrees Trotz Fahrverbot und unter Drogen unterwegs

Foto: Archiv

A9/GEFREES. Am Freitagabend kontrollierten Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth einen 23-jährigen Fahrer aus Polen und dessen 24-jährigen Beifahrer an der Anschlussstelle Gefrees, als diese gerade wieder in Richtung Heimat fahren wollten.

Der Fahrer zeigte bei der Kontrolle drogentypische Auffälligkeiten und ein Drogenschnelltest vor Ort fiel positiv aus. Anschließend wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche durch einen Arzt auf der Dienststelle durchgeführt wurde. Gegen den Fahrer lagen zudem mehrere Fahrverbote vor. Beim Beifahrer fanden die Beamten zudem einen sogenannten „Totschläger“, ein verbotenen Gegenstand im Sinne des Waffengesetzes.

Der Fahrer erhielt nun eine Anzeige wegen der Drogenfahrt und des Fahrens trotz Fahrverbotes. Der Beifahrer musste sich wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz verantworten. Die jeweiligen Strafbefehle werden den Herren demnächst zugesandt.

 

0 Kommentare

Kommentieren

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading