Rund 450 Schüler mehr wollen ab dem Schuljahr 2025/26 einen Platz in den Bayreuther Gymnasien finden. „Es wird einen Bedarf von ungefähr 17 Klassen geben“, sagte die städtische Schulreferentin Manuela Brozat am Mittwoch bei einer gemeinsamen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses sowie des Bauausschusses im Rathaus. Sie hat dort die Lösungsansätze des Schulamts präsentiert. Die Stadt setzt vor allem auf mehr Klassenzimmer in Modulbauweise – also den Neubau oder Ausbau von Containern. Zumindest bis zu den Sanierungen der Schulen.