Bayreuther Gold-Coup Polizei lobt 1000 Euro Belohnung aus

Redaktion
Symbolbild. Foto: picture alliance / dpa | Uli Deck

Am Nachmittag des 31. Mai stahl ein unbekannter Dieb Goldbarren im Wert von rund 800.000 Euro aus einem Lieferwagen in der Weiherstraße in Bayreuth. Die Polizei hat nun für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, eine Belohnung von 1000 Euro ausgelobt.

Ein Überwachungsvideo zeigte, dass der Dieb die etwa 15 Kilogramm Gold auf einem Lastentrolly verstaute und anschließend in unbekannte Richtung flüchtete.

Der Täter / die Täterin wird wie folgt beschrieben:

  • 175 – 180 Zentimeter groß
  • Geschlecht unbekannt

Bekleidet mit:

  • Jeans und dunklem Kapuzenpullover
  • Schirmmütze und darüber die Kapuze des Pullovers
  • Dunkle Turnschuhe mit weißem Sohlenrand
  • Dunkle Handschuhe
  • Heller Mund-/Nasenschutz (Corona-Maske)
  • Führte eine dunkle Tasche und einen Lastentrolly mit

Die Kriminalpolizei bittet erneut um Hinweise aus der Bevölkerung: 

  • Wer hat am Dienstagnachmittag, zwischen 16.51 Uhr und 17.11 Uhr, im Bereich der Weiherstraße, eine Person mit passender Beschreibung wahrgenommen? 
  • Wer kann Hinweise auf ein mögliches Fluchtfahrzeug, die Fluchtrichtung oder Mittäter geben?

Für Hinweise, die zur Aufklärung der Tat oder zur Ergreifung des Diebes führen, hat die Kriminalpolizei Bayreuth, zusammen mit dem Bayerischen Landeskriminalamt, 1000 Euro ausgelobt.

Die Auslobung wird unter Ausschluss des Rechtsweges zuerkannt und verteilt. Sie gilt ausschließlich für Privatpersonen und nicht für Beamte, zu deren Berufspflicht die Verfolgung strafbarer Handlungen gehört, heißt es in der Polizeimitteilung abschließend.
 

 

Bilder