BAYREUTH. Dietmar Hemm und sein Sohn Timo leiten das Bayreuther Unternehmen Bakon, das Berufsmode herstellt. Auch ihnen brachen die Aufträge wegen Corona weg, doch mit der Umstellung ihrer Produktion auf Mund-Nase-Masken aus Stoff hielten sie die Auswirkungen in Grenzen. „Das hat uns das Leben gerettet“, sagen die beiden. Und dann kam ein Mega-Auftrag – für den FC Bayern München und für einen guten Zweck.