Als der Bayreuther vom Sicherheitsdienst angesprochen wurde, verhielt er sich aggressiv und wollte sich nicht entfernen. Auch den hinzugerufenen Polizeibeamten gegenüber verhielt sich der Mann äußerst unkooperativ. Als er auch dem ausgesprochenen Platzverweis der Beamten keine Folge leisten wollte, wurde dieser mittels unmittelbaren Zwangs durchgesetzt.

Bei der anschließenden in Gewahrsamnahme und Verbringung zur Dienststelle leistete er Widerstand, wobei ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde bei dem Beschuldigten eine Blutentnahme durchgeführt.

Ihn erwartet zudem eine Anzeige unter anderem wegen Widerstand und Körperverletzung.