Bayreuth Zugedröhnt am Steuer

Redaktion
Symbolbild. Foto: dpa

Am Donnerstagnachmittag kontrollierten Beamte der Zentralen Einsatzdienste Bayreuth einen Autofahrer. Dieser musste im Anschluss aus dem Verkehr gezogen werden, da er unter Drogeneinfluss stand.

Wie die Polizei mitteilte, geriet der 30-Jährige mit seinem Citroen gegen 17.30 Uhr in eine Verkehrskontrolle. Hierbei stellten die Beamten drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann fest. Den Verdacht der Streifenbesatzung bestätigte eine durchgeführter Drogenvortest, so dass eine Blutentnahme durch die Beamten angeordnet werden musste.

Für den Bayreuther war die Weiterfahrt beendet. Nun erwartet ihn ein Bußgeldverfahren mit mindestens 500 Euro Bußgeld, ein Fahrverbot sowie ein Eintrag im Fahreignungsregister.
 

 

Bilder