Bayreuth Zu faul zum Laufen - Fahrrad geklaut

Symbolbild. Foto: dpa

Das auffällig-unauffällige Verhalten eines Mannes in Bayreuth erregte die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife. Was war los?

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt ein Mann auf, der, nachdem er den Streifenwagen erblickt hatte, vom Fahrrad sprang und dieses versuchte, unauffällig loszuwerden. Nach Ansprache stellte sich heraus, dass der 35-Jährige alkoholisiert war und sich nach dem Kneipenbesuch kurzerhand dazu entschloss, den Heimweg mittels eines Fahrrads zu verkürzen, schreibt die Polizei.

Nachdem er selbst jedoch kein Fahrrad dabei hatte, entwendete er kurzerhand einen vor der Bar abgestellten Drahtesel. Neben der Tatsache, dass der Mann nicht sehr weit kam und sich sicher keine Zeit gespart hat, erwartet ihn nun auch noch ein Strafverfahren, so die Polizei.

Da der Eigentümer des Fahrrads nicht ausfindig gemacht werden konnte, wurde dieses durch die Polizeibeamten sichergestellt. Der Eigentümer kann dieses bei der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt abholen. 

Autor

Bilder