Bayreuth Weihnachtsfeier endet in Ausnüchterungszelle

Redaktion
Ausnüchterungszelle (Symbolbild). Foto: picture alliance / dpa | Patrick Seeger

Dass die Weihnachtszeit eine Zeit der Liebe und des Friedens ist, hat sich offenbar noch nicht überall herumgesprochen, wie dieser Bericht der Bayreuther Polizei zeigt.

Ein 39-Jähriger und ein 28-Jähriger, beide aus dem Landkreis Bayreuth, feierten in einer Bayreuther Lokalität. Mit steigendem Alkoholpegel begannen die Beiden im Lokal zu randalieren und wurden daher vom Security-Mitarbeiter vor die Tür gesetzt.

Hiermit waren die zwei Feiernden wohl nicht einverstanden und bepöbelten den Türsteher. Im Laufe dieser zunächst  verbalen Auseinandersetzung erlitt der Security-Mitarbeiter einen Schlag ins Gesicht.

Im Zuge der polizeilichen Aufnahme verweigerte der 39-Jährige die Herausgabe eines Ausweispapiers und zeigte sich weiterhin verbal und physisch aggressiv.

Mit Handschellen gefesselt trat der Mann mehrfach nach einen Polizisten. Beide Personen verbrachten den Rest der Nacht in den Gewahrsamsräumen der PI Bayreuth-Stadt.

Den Älteren der Beiden erwarten nun mehrere Strafanzeigen u.a. wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung, so die Polizei.
 

 

Bilder