Hätte man doch bloß einmal gewettet. Wer nach dem sechsten DEL2-Spieltag eine Wette platziert hätte, dass die Bayreuth Tigers weitere sechs Spiele später auf Platz acht rangierend nur mehr zwei Punkte von Platz sechs entfernt sein würden, hätte eine Menge Geld kassiert. Die Tigers stellen mit fünf Siegen aus den zurückliegenden sechs Spielen das formstärkste Team der Liga. Sie haben damit selbst den größten Anteil daran, dass das rein Sportliche während der nun anstehenden Länderspielpause im Fokus bleibt, der Fan-Ärger nach der kurzfristigen Derby-Absage in Selb und die Affäre um den Bayreuther Fan-Beauftragten Carsten Herrmannsdörfer lediglich als Randnotizen taugen.