Ostern ist zwar erst in knapp drei Wochen, der 3:1-Sieg der Bayreuth Tigers am Sonntag bei den Eispiraten Crimmitschau kam aber irgendwie fast schon einer Wiederauferstehung gleich. Nach der 0:4-Heimniederlage am Freitag hatten sich sicherlich schon viele auf das gleiche Ergebnis in der Best-of-seven-Serie und auf eine weitere Playdown-Runde eingestellt. Zumindest einer aber war felsenfest davon überzeugt, dass der Tabellenletzte der DEL2-Hauptrunde in Spiel drei eine Reaktion auf diese schwache Vorstellung zeigen würde.