Bayreuth In die Polizeikontrolle geraten

Symbolbild. Foto: dpa

Am vergangenen Donnerstag waren Polizeibeamte der Zentralen Einsatzdienste Bayreuth bei mehreren Kontrollen im Stadtgebiet Bayreuth erfolgreich. Hierbei wurden zwei Personen mit Rauschgift und eine weitere Person unter dem Einfluss von Drogen auf einem E-Scooter erwischt. 

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, stellten die Beamten bei zwei Personenkontrollen einen Joint sowie eine geringe Menge Marihuana sicher. Das Rauschgift beschlagnahmten die Polizeibeamten. Gegen die beiden Männer laufen nun strafrechtliche Ermittlungen aufgrund der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Bei einer weiteren Kontrolle wurde ein E-Scooter Fahrer kontrolliert, welcher ein nicht mehr aktuelles Versicherungskennzeichen an seinem Gefährt angebracht hatte. Bei der Kontrolle stellten die Beamten zudem drogentypische Auffälligkeiten bei dem Mann fest. Ein Drogenvortest verlief anschließend positiv. Der Mann musste sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen lassen und seinen E-Scooter nach Hause schieben. Nun droht ihm ein Strafverfahren wegen fehlender Versicherung, ein Fahrverbot und ein Eintrag im Fahreignungsregister.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang daraufhin, dass ab März neue Versicherungskennzeichen erforderlich sind.
 

Autor

Bilder