Bayreuth Feuer greift auf Gartenhaus über

Redaktion , aktualisiert am 23.06.2022 - 15:07 Uhr
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Der Brand einer Gartenanlage im Bayreuther Ortsteil Birken beschäftigte am Mittwochabend zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen zur unklaren Brandursache übernommen.

Kurz nach 21 Uhr setzten gleich mehrere Anwohner im Bereich der Friedenstraße einen Notruf ab. Flammen und hohe Rauchsäulen erhellten deutlich erkennbar den dämmernden Abendhimmel. Einsatzkräften der Feuerwehr gelang es sehr schnell, die Brandörtlichkeit zu lokalisieren und durch ihr Eingreifen eine weitere Ausbreitung zu verhindern, meldet die Polizei am Donnerstag.

Nach derzeitigen Erkenntnissen brach das Feuer im Bereich der Gartenhütte aus und setzte diese vollständig in Brand. Nach kurzer Zeit griffen die Flammen auf das angrenzende Grundstück über. Die 81-jährige Nachbarin unternahm noch einen Löschversuch mit ihrem Gartenschlauch, konnte die Ausbreitung allerdings nicht mehr verhindern.

Alle Anwohner blieben unverletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 15.000 Euro. Die Ermittler der Kripo Bayreuth haben die Untersuchungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

 

Bilder