Bayreuth Freilaufender Hund verletzt Reh

Symbolbild. Foto: picture alliance / dpa | Julian Stratenschulte

Schwere Verletzungen fügte am Freitagmittag ein Hund einem Reh zu. Um das Tier kümmerte sich die Tierrettung. Der Hund rannte davon. Beamte der Operativen Ergänzungsdienste ermitteln in diesem Fall und bitten um Hinweise zu dem Hund.

Bayreuth - Wie die Polizei am Montag berichtet, kam es am Freitagmittag auf der Freifläche vor dem Gelände des Sportrings Bayreuth und auch am angrenzenden Nordring zu dem Vorfall. Eine Frau beobachtete, wie ein freilaufender Hund ein Reh jagte und es offenbar auch erwischte. Zwischenzeitlich soll das Reh wohl auch auf den Nordring gerannt sein, wo es von einem Fahrzeug erfasst wurde.

Erst als die Zeugin dazwischenging, ließ der Hund von dem Wildtier ab und flüchtete in Richtung Bezirkskrankenhaus. Um das verletzte Tier kümmerte sich die Tierrettung Bayreuth. Bei dem Hund soll es sich um einen mittelgroßen, schwarzen Mischlingshund handeln. Er hat mittellanges Fell und trug ein rotes Halsband.

Zeugen, die Angaben zu dem Hund oder dessen Halter machen können werden gebeten, sich bei den Operativen Ergänzungsdiensten Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-2062 zu melden.

 

Bilder