Gegen 12.30 Uhr teilten Anwohner der Danziger Straße der Polizei mit, dass der Dachstuhl ihres Anwesens in Flammen steht. Als die Beamten dort eintrafen, bekämpfte die Feuerwehr bereits die Flammen. Die fünf Bewohner des Mehrparteienhaus konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Wie die oberfränkische Polizei um 15 Uhr weiter mitteilt, brannte der Dachstuhl vollständig nieder. Die Beamten beziffern den Schaden auf etwa 200.000 Euro. 100 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei waren im Einsatz. Die Beamten des Kriminaldauerdienstes aus Bayreuth ermitteln nun, wie es zu dem Brand gekommen ist.