Bayreuth Betrunkener sträubt sich gegen Alkotest

Redaktion
Symbolbild. Foto: dpa

Einen über den Durst getrunken hatte ein Autofahrer in Bayreuth. Als er einen Alkoholtest verweigerte, wurden die kontrollierenden Polizeibeamten deutlich. 

Am Sonntag wurde ein 39-Jähriger Bayreuther durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Der Mann hatte gegen 19.45 Uhr mit seinem BMW die Albrecht-Dürer-Straße befahren.

Im Rahmen der Kontrolle wurde durch die Beamten deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen, ebenso stand der Mann sichtbar unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken. Zusätzlich wurde in der Mittelkonsole des Fahrzeugs eine geöffnete Dose eines alkoholhaltigen Mischgetränks festgestellt, heißt es im Polizeibericht.

Einen angebotenen Atemalkoholtest verweigerte der Fahrer zwar, musste sich aber dennoch einer Blutentnahme unterziehen, die im Anschluss unter Anwendung unmittelbaren Zwangs durchgeführt wurde, da er sich gegen diese körperlich wehrte. Den genauen Alkoholwert im Blut des Mannes wird nun die Untersuchung der Blutentnahme zeigen.

Den Mann erwartet jetzt eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

 

Bilder