„That’s Time!“, ruft Moderator Konrad „Madox“ Wiebe. Gerade haben sich zwei Konkurrenten duelliert und stehen nun neben dem Moderator. Gespannt blicken sie Richtung Zuschauer, direkt zur Jury – die inmitten des Publikums sitzt. Die dreiköpfige Jury wird mit den Worten „Three – Two – One – Beatbox!“ vom Publikum heruntergezählt, bevor diese mittels Handzeichen ihre Stimmen für den Gewinner abgeben. Es wird eindeutig: Drei zu Null für den Italiener Alberto „BlackRoll“ Niero in der ersten Runde gegen den irischen Beatboxer Oscar „Osis“ Svalbers. Auch die zweite Runde entscheidet „BlackRoll“ ohne Gegenstimme und zieht damit als erster ins Halbfinale ein.