Der Fokus rückt oft dann auf jüdisches Leben und jüdische Mitbürger, wenn es um Hass, um Hetze oder Bedrohung geht. Weil Antisemitismus aktuell auch wieder zunimmt, ist Aufklärung das Gebot der Stunde. Ein guter Anlass dafür: Das Dekret Kaiser Konstantins, das vor 1700 Jahren die Mitwirkung von Juden in Kommunalparlamenten im gesamten Kaiserreich geregelt hat. Der Anlass für das Jubiläumsjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland. „321, eine so griffige Zahl noch dazu, die die älteste Quelle der Präsenz jüdischen Lebens in Deutschland belegt“, sagt Ludwig Spaenle, der Antisemitismusbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung.