Bayern Fünf Fahrzeuge in Unfall auf B20 verwickelt: Vier Verletzte

Blaulicht und der Hinweis "Unfall" leuchten auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild/dpa

Ascha (dpa/lby) - Bei einem Unfall mit fünf beteiligten Autos auf der Bundesstraße 20 in Niederbayern sind am Montag vier Menschen verletzt worden. Auf Höhe der Gemeinde Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) habe ein Autofahrer einen Wagen überholt und dabei ein Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn touchiert, teilte die Polizei mit.

Ascha (dpa/lby) - Bei einem Unfall mit fünf beteiligten Autos auf der Bundesstraße 20 in Niederbayern sind am Montag vier Menschen verletzt worden. Auf Höhe der Gemeinde Ascha (Landkreis Straubing-Bogen) habe ein Autofahrer einen Wagen überholt und dabei ein Fahrzeug auf der Gegenfahrbahn touchiert, teilte die Polizei mit. Danach stieß der Pkw des Mannes frontal in ein weiteres Auto. Dieses geriet ins Schleudern, prallte gegen die Leitplanke und rutschte eine Böschung hinunter. Der Unfallverursacher kam ebenfalls ins Schleudern, prallte gegen eine Außenschutzplanke und blieb entgegen der Fahrtrichtung auf der Fahrbahn stehen.

Zwei weitere Wagen wurden durch Trümmerteile beschädigt. Zwei Autofahrer waren in ihren Wagen eingeklemmt und wurden von Rettungskräften befreit. Insgesamt habe es drei Leichtverletzte und eine schwer verletzte Person gegeben, hieß es weiter. Alle Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von rund 150.000 Euro. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden vollständig gesperrt.

© dpa-infocom, dpa:210815-99-848104/3

Autor

 

Bilder