BAYREUTH/COBURG/HOF. Bayern wird das von 2012 vom damaligen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU) ausgegebene Ziel von bis zu 200.000 im Freistaat zugelassenen, rein elektrisch getriebenen Fahrzeugen bis Jahresende 2020 klar verfehlen. Nach einer Statistik des Kraftfahrt-Bundesamtes hatten von den im Freistaat am 1. Januar 2020 zugelassenen Pkw nur 30.571 (0,38 Prozent) einen Elektromotor.