Freilassing (dpa/lby) - Mit vier Hundewelpen ohne Tollwut-Impfung im Kofferraum ist ein per Haftbefehl gesuchter Mann in Oberbayern angehalten worden. Der 52-Jährige habe Geldstrafen wegen Trunkenheit im Verkehr und Hausfriedensbruchs nicht gezahlt, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. Ins Gefängnis gekommen sei er aber nicht: Die angefallenen 950 Euro konnte er am Donnerstag bei der Kontrolle in Freilassing (Landkreis Berchtesgadener Land) bezahlen.

Zwar wurde er für seinen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz angezeigt - da er die 300 Euro Sicherheitsleistung aber ebenfalls vor Ort zahlen konnte, durfte er weiterfahren. Die erst acht Wochen alten Hundewelpen seien ins Tierheim Freilassing gekommen, hieß es von den Ermittlern.