München (dpa/lby) - Bei Bauarbeiten auf dem Gelände des Münchner Maschinenbauers KraussMaffei ist eine rund 500 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Die Bombe sei ohne Probleme entschärft worden, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch. Rund 20 Einsatzkräfte seien dafür ausgerückt. "Der Einsatz war überschaubar, weil wir so gut wie nichts räumen mussten", sagte er. Lediglich das Werksgelände und eine Straße mussten vorübergehend abgeriegelt werden.