München- Ein Autofahrer ist wegen einer Krankheit während der Fahrt bewusstlos geworden und mit mehreren Fahrzeugen zusammengestoßen. Der 68-Jährige sei am Dienstagmittag zunächst gegen zwei am Straßenrand geparkte Autos gefahren, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Anschließend beschleunigte er und steuerte in einen geparkten Bus. Der Mann musste wegen seiner Erkrankung reanimiert werden, wurde durch den Unfall in München aber nur leicht verletzt. Er kam in ein Krankenhaus.