Erlangen (dpa/lby) - In Bayern sind von Freitag bis Samstagfrüh 83 Menschen neu am Coronavirus erkrankt. Damit stieg die Gesamtzahl aller bislang positiv getesteten Menschen auf 51 788, wie das Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit in Erlangen am Samstag mitteilte. Bisher seien 2624 Menschen gestorben, die sich mit dem Erreger infiziert hatten. Die sogenannte 7-Tage-Inzidenz, also die Infektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb der vergangenen sieben Tage, liegt derzeit bei 5,39. Die von Bund und Ländern vereinbarte Schwelle für verschärfte Beschränkungen des öffentlichen Lebens liegt bei einer 7-Tage-Inzidenz von 50.