KOMMENTAR. Stellen wir uns doch einfach mal vor, wir wollen uns ein Auto kaufen. Gehen zum Händler, verlieben uns ein bisschen und wollen dann den Kauf perfekt machen. Der freundliche Verkäufer sagt, klar, freut mich – machen wir halt 20.000 Euro, weil der Kunde ja so schön lächelt. Er müsse nur noch die Kiste zulassen. Man holt sich also die Tausender von der Bank, will zahlen und dann sagt der Verkäufer: „Wieso 20.000? Das war netto. Da müssen Sie schon selber die Märchensteuer drauf rechnen. Machen wir öfter mal so.“ Wie kommt man sich da als Kunde vor? Genau!