EISHOCKEY. Nicht nur bei den Bayreuth Tigers in der DEL2 läuft derzeit vieles rund. Auch beim EHC Bayreuth ist die Stimmung im Vorfeld der neuen Saison gut, wie Sebastian Mayer im Kurier-Intverview verrät. Der hauptamtliche Nachwuchstrainer des EHC freut sich über einen ungebrochenen Boom – der werde auch vom derzeitigen Hoch der Tigers befeuert – und über etwas mehr Eiszeit für seine Schüler- und Jugendmannschaften. Wunschlos glücklich ist der 34-Jährige trotzdem nicht. Die nach wie vor mangelnde Infrastruktur mache die Nachwuchsarbeit für ihn zur riesigen Herausforderung. Der laute Ruf nach einer weiteren Eisfläche vieler am Eishockey Interessierter scheine zwar im Stadtrat angekommen zu sein, sagt er, viel mehr als Wahlkampf aber stecke da nicht dahinter.