Basketball Medi-Team ohne Chance gegen Bayern München

Medi-Team ohne Chance gegen Bayern München Quelle: Unbekannt

Die Bundesliga-Basketballer von Medi Bayreuth haben eine neuerliche Überraschung gegen Bayern München klar verpasst. Am Samstagabend unterlagen sie in der heimischen Oberfrankenhalle gegen den hohen Favoriten mit 78:98 (43:49).

Drei Monate nach dem sensationellen 95:89-Erfolg im BBL-Pokal waren die Schützlinge von Trainer Raoul Korner diesmal chancenlos. Sie legten zwar furios los und führten schnell mit 9:3, doch die Münchner zeigten sich unbeeindruckt und erspielten sich bis zum Ende des ersten Viertels eine 24:21-Führung. Die Bayreuther hielten jedoch gut dagegen und hatten es vor allem ihrer guten Trefferquote aus dem Dreipunktebereich zu verdanken, dass sie bis zur Pause halbwegs den Anschluss hielten (43:49).

Anzeige - dunk.fm Spieltagsponsor

In der zweiten Halbzeit war es mit der Bayreuther Herrlichkeit dann allerdings vorbei. In der Offensive fanden sie kaum noch Lösungen, und defensiv hatten sie gegen die spielfreudigen und ungemein athletischen Münchner nichts mehr entgegenzusetzen. Nach einem Dunking von James Gist führten die Gäste erstmals zweistellig (71:60/28. Minute). Ein weiterer 18:4-Lauf der Bayern zum 89:64 legte die Bayreuther Schwächen in der Transition Defense gnadenlos offen. Zum Ende hin gelang immerhin noch ein wenig Ergebniskosmetik.

 
 

Bilder