Oberfranken 18-Jähriger sprengt mit verbotenem Böller Fenster an Freibad

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein 18-Jähriger hat in Oberfranken mit einem verbotenen Böller mehrere Fensterscheiben eines Gebäudes in einem Freibad gesprengt.

Anwohner in Bamberg hätten einen explosionsartigen Knall gehört und die Polizei gerufen, teilten die Ermittler am Mittwoch mit. Durch die Explosion am Dienstagabend sei die Verglasung an einem Gebäudeteil des Freibads zu einem Großteil kaputtgegangen. Den Schaden schätzte die Polizei auf rund 1500 Euro.

Zeugenhinweise brachten die Polizei auf die Spur des 18-jährigen Bambergers. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion ermittelt.

Autor

 

Bilder