Zum Weltkatzentag Zeigt her eure Katzen!

Margit und Jürgen Schönauer mit „Kirchenkater“ Charlie. Foto: Gabi Schnetter

Zum Weltkatzentag am 8. August wollen wir das beliebteste Haustier der Deutschen feiern und Fotos und Geschichten Ihrer Lieblinge veröffentlichen.

Seit 2000 sind Margit und Jürgen Schönauer aus Neudrossenfeld auf die Katze gekommen. „Das war damals eine Katze aus dem Tierheim“, erinnert sich Margit Schönauer. Drei sind es zur Zeit, die im gemütlichen Heim des Paares, das an allen Ecken und Enden die Begeisterung für Katzen zeigt, und im Sommer auch gerne auf dem Balkon leben.

Ein Maine-Coon-Kater namens Johnny und zwei norwegische Waldkatzen: Charlie und Jackie, Geschwister zwar, aber spinnefeind untereinander. Während Charlie den Menschen zugetan ist, liebt Jackie ihre Rückzugsorte und faucht schon mal heftig, wenn man ihr zu nahe kommt.

Charlie ist auch derjenige, der gerne unterwegs ist und Türen öffnen kann. „Die Küchentür muss deshalb immer abgesperrt bleiben,“ sagt Jürgen Schönauer. Bei einer anderen Tür ist der Griff nach oben gedreht. In der Kirchengemeinde ist Charlie inzwischen bestens bekannt, denn er hat in der Kirchenpost der evangelischen Gemeinde seine eigene Kolumne, wenn er den Kirchenkater vertritt.

Warum ausgerechnet Katzen? „Weil sie meist unkompliziert und ruhig sind. Man kann sie auch alleine lassen. Und wir beide lieben die Ruhe,“ sagt Margit Schönauer.

Haben auch Sie eine Katzengeschichte zu erzählen? Dann schreiben Sie uns doch ein paar Zeilen per E-Mail an leserfotos@kurier.de und fügen ein Foto Ihres Lieblings bei oder laden Sie es hier hoch.

Autor

 

Bilder