Neudrossenfeld - Zwei junge Frauen sind am Donnerstagabend auf der Bundesstraße 85 bei Neudrossenfeld schwer verunglückt. Knapp eine Stunde lang haben Feuerwehrleute daran arbeiten müssen, eine der beiden Fahrerinnen aus ihrem völlig zertrümmerten Auto zu befreien. Beide Verletzte kamen mit einigem zeitlichen Abstand ins Kulmbacher Klinikum. Marco Sniegon vom BRK informierte, dass die Frau aus dem roten Mini wohl eine Fraktur an ihrem Bein erlitten hat. Die junge Frau, die von der Feuerwehr befreit worden ist, erlitt schwere, aber keine lebensgefährlichen Verletzungen. Der Rettungsdienst hatte sie während der Zeit, in der sie in ihrem Auto eingeschlossen war, bereits versorgt und betreut. Auch ein Notfallseelsorger war an die Unfallstelle gerufen worden.