Ein 28-jähriger Mittelfranke fuhr am Sonntag gegen 17.10  Uhr auf der B2/B 470 bei Pegnitz. An der Anschlussstelle der A9 wollte er abbiegen und auf die Autobahn Richtung München fahren. Ddabei übersah er allerdings einen Skoda, der ihm entgegenkam. Die beiden Fahrzeuge prallten zusammen. Der 28-Jährige wurde dabei mittelschwer, die drei Insassen im Skoda leichter verletzt, berichtet die Polizei. Die vier Verletzten wurden in Krankenhäuser eingeliefert, an den Fahrzeugen entstanden etwa 40.000 Euro Schaden. Die Feuerwehren Neudorf und Pegnitz sicherten die Unfallstelle und reinigten die Fahrbahn.