B 303 Unfallverursacherin läuft desorientiert die Straße entlang

Redaktion
Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Jens Büttner/ZB/dpa/Symbolbild

Nachdem sie einen Unfall verursacht hatte, ließ eine Dame das Auto einfach am Straßenrand stehen und lief am Montagabend völlig betrunken und desorientiert an der B 303 zwischen Bad Berneck und Himmelkron entlang. Ein hilfsbereiter Autofahrer griff sie auf und fuhr sie nach Himmelkron zum Autohof. Weil er sich aufgrund ihrer körperlichen Verfassung Sorgen machte, informierte er die Polizei.

Wie diese berichtet, war einer Streife das Unfallauto bereits kurz zuvor an der Bundesstraße bei Rosengarten aufgefallen. Der weiße Kleinwagen stand am Fahrbahnrand mit eingeschalteter Warnblinkanlage. Das Auto hatte auf der Beifahrerseite und am Heck frische Unfallspuren. Weit und breit war jedoch kein Fahrer zu sehen.

Ein Alkoholtest bei der Frau ergab schließlich einen Wert von 1,2 Promille. Nachdem die 66-Jährige nicht wusste wo sie war und offensichtlich einen desorientierten und hilflosen Eindruck machte, wurde sie zu ihrem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen. Da sie keinerlei persönliche Gegenstände mit sich führte und meinte, sich in ihrem rund 50 Kilometer entfernten Heimatort zu befinden, konnte sie er nach einer längerer Suche in die Obhut ihrer Familienangehörigen übergeben werden.

Die Frau erwartet nun eine Strafanzeige wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Alkohol. Ihren Führerschein ist die 67-Jährige für einige Monate los. Die Polizei Stadtsteinach bittet die Bürger, denen im Bereich der Bundesstraße 303 von Himmelkron Richtung Marktredwitz frische Unfallspuren auffallen, sich zu melden.

 

Bilder