Wie die Polizei berichtet, fand die Geschwindigkeitskontrolle am Samstagvormittag statt. Insgesamt passierten 2067 Fahrzeuge die Messstelle, 91 davon zu schnell. In fünf Fällen werden nun sogar Fahrverbote ausgesprochen. Einen Audi-Fahrer aus heimischen Gefilden wird es wohl härter treffen. Ihn blitzte die Polizei mit sage und schreibe 120 Stundenkilometern. Dieses Verhalten zieht neben einem saftigen Bußgeld mit Punkten in Flensburg auch ein mehrmonatiges Fahrverbot nach sich.