Begonnen hatte alles 1992 mit einem jährlichen Austausch mit dem E.S. Seynod. Ab 2014 wechselte die Partnerschaft dann zum E.S. Chilly. Nach der Corona-Pause konnte nun ein Besuch der Franzosen in der Fränkischen Schweiz stattfinden. Federführend organisiert hatte Thomas Oppelt vom SV Kirchahorn des Spieleraustausch, zusammen mit Verantwortlichen aus seinem Verein, vom TSC Pottenstein und der Bavaria Waischenfeld.