Während es in der Regionalliga für die SpVgg Bayreuth zuletzt wie am Schnürchen lief, mussten die Altstädter im Totopokal-Viertelfinale einen Dämpfer hinnehmen. Das Team von Trainer Timo Rost unterlag am Abend beim formstarken Liga-Konkurrenten FV Illertissen mit 1:2 (0:1) und muss nun versuchen, die erste DFB-Pokalrunde über den „Umweg“ als beste bayerische Amateurmannschaft zu erreichen.