Neuerdings kann im Landtag elektronisch abgestimmt werden. Im Prinzip ist das ganz einfach: Jeder und jede Abgeordnete hat ein Gerät mit drei Knöpfen - einen für Ja, einen für Nein, einen für Enthaltung. Jüngst passierte aber Folgendes, wozu wir Sitzungsleiter Tobias Reiß (CSU) sprechen lassen: „Moment, offensichtlich wird im System falsch in englischer Sprache angezeigt. Wer mit Nein stimmen möchte, bitte auf Rot drücken.“ Kurze Pause. „Die Anzeige zeigt bei mir in der gelben Farbe „No“ an. Das ist falsch. Ich bitte, wer mit Nein stimmen möchte, der soll auf den rot gekennzeichneten Knopf, auf dem Enthaltung steht, drücken. Wer zustimmen möchte, der soll auf den grünen Knopf drücken.“ Weil damit endgültig alle Klarheiten beseitigt waren, wurde die Abstimmung abgebrochen und später wiederholt. Moderne Zeiten halt!