Statt mit einem Hurra in Richtung 3. Liga ist die SpVgg Bayreuth erst einmal mit einer kalten Dusche in die Aufstiegs-Playoffs der Regionalliga Bayern gestartet. Die Altstädter unterlagen am Abend beim favorisierten FC Schweinfurt 05 mit 1:2 (0:2) und mussten sich die harsche Kritik ihres Trainers Timo Rost gefallen lassen, anfänglich viel zu ängstlich gewesen zu sein und zu spät auf „Männerfußball“ umgeschaltet zu haben.