EISHOCKEY. Das Aufatmen in Kaufbeuren war so laut, dass man es auch an allen anderen DEL2-Standorten vernommen haben dürfte. Mit einer vollen Punktausbeute am letzten Doppelspieltag vor der Länderspielpause beendete der ESVK seine Durststrecke überaus eindrucksvoll. Nach zuvor fünf punktlosen Spielen in Folge, darunter das 5:7 bei den Bayreuth Tigers, überzeugten die Allgäuer bei ihren beiden Auftritten am zurückliegenden Wochenende auf ganzer Linie.