Auf der A9 In unbeleuchtetes Auto gefahren

Symbolfoto: dpa

A9/GEFREES. In der Nacht auf Donnerstag kam es auf der A9 zwischen Gefrees und Münchberg in Fahrtrichtung Berlin zu einem Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten.

Nach Polizeiangaben blieb ein 59-Jähriger mit seinem Auto aus  bislang noch ungeklärter Ursache unbeleuchtet auf dem mittleren Fahrstreifen stehen.

Ein nachfolgender 39-jähriger Fahrer eines Kleintransporters erkannte das ungesicherte Fahrzeug zu spät und fuhr trotz Vollbremsung in das Heck des stehenden Autos. Durch den Aufprall drehte sich das Auto nach rechts und wurde frontal von einem auf der rechten Fahrspur fahrenden Lastwagen erfasst. Der Kleintransportfahrer und seine 31-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt.

Aus allen Fahrzeugen liefen Betriebsstoffe aus, sodass die Feuerwehren aus Gefrees und Marktschorgast alle Hände voll zu tun hatten, die Fahrbahn wieder zu reinigen.

Während der Bergungsmaßnahmen kam es zu leichten Behinderungen, da zwei von drei Fahrstreifen gesperrt waren. Das THW Kulmbach war zur Unterstützung ebenfalls vor Ort. Die genauen Ermittlungen zum Unfallhergang sind noch im Gange. Der Gesamtschaden wird mit etwa 20.000 Euro beziffert.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Passwort vergessen?
  2. * = Pflichtfeld
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!

Wenn Sie einen Kommentar verfassen, so wird dieser unter Ihrem Klarnamen, also dem von Ihnen angegebenen Vor- und Nachnamen veröffentlicht. Sollte Ihr Kommentar nicht sofort erscheinen, bitten wir Sie um etwas Geduld. Wir behalten uns vor, Kommentare vor der Veröffentlichung zu prüfen. Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Netiquette.

loading