Die Dämmersitzung der Auerbacher Faschingsgesellschaft (FG) hat nichts mit einer mythischen Götterdämmerung zu tun, auch nicht damit, dass es auch dem Letzten dämmern möge, dass die Narren in Auerbach die Macht übernommen haben. Sie ist angelehnt an den Dämmerschoppen – gepaart mit närrischen Ritualen, auf die Mitglieder einer Stadtgarde nicht verzichten können.